Ein kraftvolles Feld ist geschaffen!!!

Das Cover, der Heilsatz und seine Wirkung

Immer mehr bestätigt sich für mich, dass durch das Cover meines Heilpendel-Buches und die Verwendung des Heilsatzes „Danke für Heilkraft und Heilung auf allen Ebenen meines Seins …“ in Verbindung mit dem Göttlichen, mit „Gott und der Geistigen Welt“, ein ganz starkes Transformationsfeld der Liebe geschaffen wurde und uns allen zur Verfügung steht.
Mein Heilpendel-Buch wurde immerhin bisher schon einige tausende Male verkauft. Ganz viele der Leser sind aktive Anwender und auch Seminarteilnehmer oder Klienten von mir. Sie alle haben sich auf die Philosophie von Heilpendeln und vor allem auch die Wirkung des Heilsatzes eingelassen und damit ihre eigenen wundervollen Erfahrungen gemacht. Ganz, ganz viele Menschen haben die Anwendung in ihren Alltag integriert.  So sind das Cover und der Heilsatz für ganz viele Menschen alltägliche Begleiter geworden.
Machen wir uns bewusst, dass wir durch jedes neue Aussprechen des Heilsatzes mit diesem Transformationsfeld der Liebe in Verbindung gehen, darin eintauchen, damit EINS werden und dadurch dieses Feld durch die laufende Anwendung auch weiter aktiviert, gestärkt, aufgeladen und genährt wird.

Dieses kraftvolle Energiefeld der Transformation und Liebe steht uns allen zur Verfügung!
Es steht uns auch dann sehr kraftvoll zur Verfügung, wenn es uns selber nicht so gut geht und dadurch unsere Wahrnehmung einfach eingeschränkt sein sollte.
Dies zu wissen stärkt unser Vertrauen!

So haben wir jederzeit die Möglichkeit ganz bewusst in dieses Heilungsfeld einzutauchen – es arbeitet sozusagen automatisch für uns mit, sobald wir damit gedanklich in Verbindung gehen …

Ist das nicht einfach großartig?

Dies wurde mir selber schon vor langem klar. Auf neue Art und Weise kam dieser Umstand auch beim letzten Seminar in München zum Tragen und wir durften damit sehr kraftvolle Erfahrungen machen.

* Liebevolles Sein im Heilungsfeld

Wenn es Dir nicht gut geht, tauche in Deiner Absicht einfach in dieses Heilungsfeld ein. Lege alle Deine Anliegen und Sorgen hinein – und sprich den Heilsatz – mehr nicht. Vertraue darauf, dass das Heilungsfeld aufs Beste für Dich sorgt!

* Liebevolle Heilimpulse für Mutter Erde und das Große Ganze

Verbinde Dich täglich zu einem ganz bestimmten Zeitpunkt mit diesem Heilungsfeld, um für das Große Ganze, Mutter Erde, die ganze Menschheit, und Schöpfung, den Weltfrieden, generell für die weltweiten Themen wie Flüchtlinge, Gerechtigkeit usw. einen liebenden Heilimpuls zu setzen, der frei von Manipulation ist – weil wir dies an das liebende Heilungsfeld abgeben aber nicht willentlich eingreifen …

Wann kannst Du das machen?

Finde den für Dich besten Zeitpunkt – vielleicht am Morgen oder am Abend. Vielleicht bindest Du es in Deine bereits bestehenden Rituale ein. Es dauert nicht lange – es ist ein kleiner Heilimpuls – mehr nicht. Aber unterschätze die Wirkung nicht!
Sei Dir gewiss, dies hat viel Kraft in sich und Du kannst damit einen liebevollen Beitrag für „uns alle“ geben.

Derzeit möchte ich dafür noch keinen konkreten gemeinsamen Termin festlegen. Wähle den Termin nach Deinem eigenen Empfinden.

Wie geht das jetzt?

Sprich es einfach aus. Hier ein Heilsatz dafür:
„Ich übergebe mich/ mein ganzes Sein/ die ganze Welt/ Mutter Erde/ das ganze Flüchtlingsthema/ ein bestimmtes Thema … der liebevollen Transformation von „Danke für Heilkraft und Heilung auf allen Ebenen des Seins …“ und vertraue darauf, dass sich alles zum Besten fügt …“

Sorge immer wieder für eine gute Erdung und beschließe,
dass Du allezeit mit beiden Beinen fest am Boden und im Leben stehst!

* Das Cover – ein Sinnbild

Das Cover meines Buches „Heilpendeln in der Matrix – (M)ein Weg ins Einfach Sein“ ist ein Wolkenbild meiner Freundin Christel Vieten, die mit einem Computerprogramm ein Kaleidoskop daraus gemacht hat. Als ich es erstmals gesehen habe, war ich wie elektrisiert – und bin es noch immer!
Aus diesem Bild kann ich so viel ablesen und fühlen.
So stellt es für mich das Göttliche und auch das eigene Seelenlicht dar, die sich beide nach allen Seiten verströmen, wobei für mich das Göttliche in meiner Seele wohnt …
Gleichzeitig macht es aber auch die verlorenen Seelenanteile sichtbar, die Seelensplitter, die uns abhanden gekommen waren oder durch Traumata abgespalten wurden oder noch sind und durch unsere Bewusstseinsarbeit wieder zu uns zurückkehren. Ganz automatisch, ohne Kraftaufwand, einfach so …

Indem ich auf den Mittelpunkt schaue, zentriere ich mich – oder werde zentriert …

So werden wir immer heiler, erkennen uns immer mehr selber und sind mehr und mehr ein liebender Beitrag für die Welt …
Dies ist meine Interpretation.

© Anna Maria Winklehner

PS: Danke, wenn Du meinen Text teilst, weiterempfiehlst und kommentierst. Danke für Dein Like. Ich freue mich, wenn er viele Menschen erreicht. Nur bitte, lass ihn ganz – reiß keine einzelnen Sätze heraus und nenne die Quelle. Vielen Dank.

Wenn Du Interesse an meinem Tun hast – ich freue mich auf Dich! 🙂

https://anna-maria-winklehner.at/mit-mir-arbeiten/

https://anna-maria-winklehner.at/aktuelle-termine/

Herzlichst

Deine Anna Maria

Deine Anni 😉

 

 

Kommentare sind geschlossen