Mein Geschenk an Dich!

„Beten“
um die Polarität zu vereinen…

Energien wandeln und Liebe in die Welt bringen!
Versuche es!
Das ist ein kostenfreier Auszug aus meinem neuen Buch „Leben aus der Seelenkraft – Mediale Herzfeldheilung“.

* * *

„Beten“ um die Polarität zu vereinen

Bereits vor einigen Jahren hat sich in meine Arbeit eine Übung „eingeschleust“, die höchste Transformationskraft hat, wenn wir für diese hohe Wirksamkeit denn auch wirklich offen sind.

Es ist eine Übung mit einer besonderen Handhaltung bei gleichzeitiger Achtsamkeit und Wahrnehmung dessen was ist – eine Übung, die die Polarität vereint und aus der heraus alles möglich wird.
Es ist die Handhaltung des Betens, in der beide Handflächen aneinander gelegt oder auch ineinander verschlungen werden. Diese Gebetshaltung ist nicht nur im Christentum, sondern auch in anderen religiösen Traditionen verankert und auch im Yoga bekannt.
In einem Moment der Erkenntnis wurde mir der tiefe Sinn dieser Gebetshaltung bewusst. Ehrlich gesagt habe ich absolut keine Ahnung, ob oder wo dies in ähnlicher Weise bereits beschrieben ist. Meine Recherche dazu war erfolglos. Mich hat diese Erkenntnis jedoch sehr tief berührt, vermute ich darin die absolute Transformationskraft, die verwandelt, was im Augenblick verwandelt werden kann und will – losgelöst vom Ego-Willen, so wie es dem Seelenplan – dem göttlichen Plan entspricht.

Indem ich jeder Handfläche etwas zuordne und in die Wahrnehmung gehe, danach Handfläche an Handfläche halte, vereinigen sich Links und Rechts, Hell und Dunkel, Schmerz und Leid mit Frieden, Dankbarkeit und Liebe – Angst und Liebe – verschmilzt die Polarität, die zu meinem Leben gehört.
Ein Akt des vertrauensvollen Loslassens und Geschehen-Lassens – ein Akt der Neuordnung – hin in die göttliche Ordnung – wenn ich ihm die Möglichkeit oder sogar die Kraft dafür zuspreche …

Für mich ist dies meine Form eines Quantenheilungs-Impulses.

 

Gebetsübung

 

Nimm eine bewusste Körperhaltung ein, atme ruhig …
Bilde mit Deinen Händen zwei voneinander getrennte Schalen – Handflächen nach oben …
Solltest Du aufgrund körperlicher Einschränkung diese Position nicht ausführen oder halten können, dann stell es Dir vor Deinem geistigen Auge vor – und lege Deine Hände dazu eventuell auf Deinen Beinen ab.

Nun lege in Deiner Absicht und Vorstellung in Deine linke Hand Deine aktuellen Emotionen, Deine aktuelle Lebenssituation, Deine aktuellen Herausforderungen – ja, wenn Du magst – Deine ganze Lebensgeschichte …
Werte dabei nicht – nimm es einfach als gegeben an – Du trägst dies ohnedies alles in Dir …

Fühle in Deine linke Hand hinein, und spüre … nimm wahr, wie sich Deine linke Hand und ihr Inhalt anfühlt … fühle nur kurz hinein …

„Danke für Heilkraft und Heilung auf allen Ebenen meines Seins … für all das, was ich hier in meiner linken Hand halte …“

Nun gehe mit Deiner Aufmerksamkeit zur rechten Hand.
Lege jetzt in Deine rechte Hand Deine ganze ICH-BIN-Qualität, Dein spirituelles Bewusstsein, Deine Verbindung oder Einheit mit dem Göttlichen, den spirituellen Wesenheiten, Deine Seelenverbindung, Deine ganze Wertschätzung und Dankbarkeit, Dein ganzes Potenzial, Deinen riesigen Erfahrungsschatz, Deine wundervollen Fähigkeiten, Talente und Gaben, Deine eigene Kraft, Macht, Stärke und Würde, Deine Eigenverantwortung, Deine ganze Seelenkraft, Deine Liebe …
Fühle in Deine rechte Hand …
Wie spürt sich Deine recht Hand an? Wie fühlt sich der Inhalt Deiner rechten Hand an?
Nimm wahr …

„Danke für Heilkraft und Heilung auf allen Ebenen meines Seins … für all das, was ich hier in meiner rechten Hand halte …“

Nun gehe mit Deiner Aufmerksamkeit wieder zur linken Hand und ihrem Inhalt … fühle wieder – nimm wahr …

Dann wechsle wieder mit Deiner Aufmerksamkeit zur rechten Hand, … fühle – nimm wahr.
Merkst Du einen Unterschied? Merkst Du Veränderungen? Oder bleibt es gleich?
Alles ist gut, so wie es ist.

Wiederhole diesen Wechsel einige Male …

Jetzt versuche, die Aufmerksamkeit auf beide Hände gleichzeitig zu lenken … fühle wieder – und nimm wahr.
Wieder kannst Du den Heilsatz sprechen …

„Danke für Heilkraft und Heilung auf allen Ebenen meines Seins … für all das, was hier gerade geschieht …“

Nun hebe langsam Deine Hände hoch und führe Deine Handflächen zusammen – lege sie aneinander und fühle und spüre wieder …
Erkenne oder sprich:
„Es ist nie nur Eines in meinem Leben … es sind immer beide Seiten da … Transformation in Liebe geschieht, …“

Wieder kannst Du den Heilsatz verwenden …

„Danke für Heilkraft und Heilung auf allen Ebenen meines Seins … für all das, was hier gerade geschieht …“

Fühle … spüre … nimm wahr …

Bestimme den Augenblick selbst – lege beide Hände in Dein Herzchakra, in die Mitte Deiner Brust … und fühle … spüre … nimm wahr …

„ICH BIN ……. (Name) – mit meiner ganzen Seelenkraft …
Ich stehe mit beiden Beinen fest am Boden und im Leben …
Ich bin ganz in meiner Mitte und in meiner Kraft …
So folge ich meinem Seelenplan und bringe Meines in die Welt …Danke für neue Kraft und Stärke, Hilfe, Schutz und Führung auf meinem Weg …
Ich lasse die Liebe fließen … alles ist gut …“

Alles, was ich außerhalb dieser Übung in diesem Buch beschreibe, ist Detailarbeit für Bewusstseinsentwicklung, die auf die Herzenergie – die Liebe aufbaut, aber auch mit dem Verstand nachvollzogen werden kann.
Ich möchte Dich ermutigen, die Bewusstheit über die Kraft dieser zuvor beschriebenen Gebets-Übung in weiterer Folge in Deinen Alltag mitzunehmen … und Dich immer wieder auf sie einzulassen …

(c) Copyright Anna Maria Winklwehner
Auszug aus „Leben aus der Seelenkraft – Mediale Herzfeldheilung“
ISBN-13: 9783750408050
Näheres zum Buch findest Du hier – Meine Bücher

*

Sei gesegnet!
Herzlichst – Deine Anna Maria

P.S.
Über Rückmeldungen freue ich mich …

*

Du darfst diese Übung gerne weitergeben, aber wahre bitte mein Copyright und gib den Text nur unverändert unter Angabe der Quelle weiter.

Kommentare sind geschlossen.